Slums repräsentieren komplexe politische und soziale Fragen

Slums repräsentieren komplexe politische und soziale Fragen

Slums repräsentieren komplexe politische und soziale Fragen

Soziale Fragen

Wie Slums betrieben werden, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z. B. ihrer ethnischen Zusammensetzung, politischen Verbindungen und wie lange sie etabliert sind.

Slums wie die im populären Film “Slumdog Millionaire” dargestellten sind komplexe Gemeinschaften mit Bewohnern unterschiedlicher Einkommensstufen, manchmal komplexen Beziehungen zwischen ethnischen Gruppen und Systemen politischer Bevormundung, die Saumitra Jha, eine Assistenzprofessorin für politische Ökonomie an der Stanford GSB, interessieren.

Der Oscar-prämierte Film die Lebendigkeit der indischen Slums ein, die oft fälschlicherweise als heruntergekommene Wohngebiete wahrgenommen werden, sagte Jha, der im Rahmen eines von der Forschungsabteilung der Weltbank finanzierten Projekts formale und informelle Führung in mehreren Slums studierte. Seine Arbeit mit Vijayendra Rao und Michael Woolcock von der Weltbank befragte 802 Haushalte aus 30 Slums in Delhi.

religiöse Fragen

“Indische Slums sind unglaublich produktiv”, sagte Jha und fügte hinzu, dass Mumbai, wo ein Großteil von “Slumdog” stattfindet, den Slum Dharavi umfasst, einen der größten Lederproduzenten der Welt. “Die Menschen werden sich viel bewusster, dass in Den Slums ein großteils der wirtschaftlichen Aktivitäten stattfindet.”

“Es sind nicht nur arme Menschen, die dort leben”, sagte er. Einige finanziell gesundere Bewohner ziehen es vor, in den Slums zu leben, weil sie kostengünstig und näher an ihrem Arbeitsplatz sind. “Es ist bemerkenswert, wie groß die Diskrepanz im Reichtum ist.” Ein Gebiet von Delhi, das Jha als “Fünf-Sterne-Slum” beschreibt, verfügt über fließendes Wasser, Strom und andere Annehmlichkeiten. “Der einzige Grund, warum es ein Slum ist, war, weil es eine illegale Siedlung ist. Sie besitzen die Immobilie einfach nicht.”

Ältere, etabliertere Slums, in denen die Bewohner in der mittelalterlichen Stadt Delhi kohäsive Gemeinschaften wie Dariba Kalan gebildet haben, sind angesichts der Bemühungen der Regierung, sie abzureißen, in Aufruhr ausgebrochen, sagte Jha – selbst wenn die Regierung angeboten hat, die Vertriebenen umzusiedeln.

Jha fand heraus, dass die Art und Weise, wie die Slums betrieben werden, von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, wie z. B. ihrer ethnischen Zusammensetzung, politischen Verbindungen und wie lange sie etabliert sind. Neuere Slums haben es oft besonders schwer, sagte er, weil sie weder den politischen Einfluss haben könnten, um zu vermeiden, von der Regierung abgerissen zu werden, noch die Infrastruktur, um die Bewohner vor Feuer und diebstahl von persönlichen Gegenständen zu schützen. Möglicherweise fehlt ihnen auch die interne Führung, um diese Bedrohungen abzuwehren.

Der Schlüssel zum Betrieb vieler Slums sind jedoch Pradhans, die informellen Führer der Gebiete, die oft auf politischen Einfluss zurückgreifen können, um ihren Vierteln zu helfen. Die Studie beschrieb einen namenlosen Slum, der von einem ehemaligen Hausangestellten eines Führers einer etablierten politischen Partei betrieben wurde. “Sie leitete die Show im Grunde 20 Jahre lang”, sagte Jha. Aber das änderte sich, als eine rivalisierende Partei an die Macht kam. “Ihre politischen Verbindungen waren mit der falschen Partei.”

Sich auf Street Smarts zu verlassen, kann oft den Trick tun. Eine Selbsterhaltungsstrategie, die manchmal zum Schutz von Eigentum verwendet wird, ist für die Bewohner, einen Tempel zu bauen, sagte Jha. “Wenn die Polizei slums räumt, zerstören sie in der Regel keine Tempel.”

Einige neue Slums, die von einer einzigen großen ethnischen Gruppe besetzt sind, können politischen Einfluss gewinnen, weil sie eher einer Gruppe von Führern folgen, die dann Politikern Stimmenbündel und Wahlbeteiligungen von Unterstützern bei Kundgebungen versprechen können. “Wenn Führung weniger klar ist, kann das wirklich schädlich sein”, sagte er. In Slums mit mehreren ethnischen oder religiösen Gruppen könnte jeder demografische Teil des Slums von seinem eigenen Pradhan geführt werden.

Zugegeben, dass “Slumdog” einige “nur in Hollywood (oder vielleicht Bollywood)” Momente hatte (“Sie fallen aus dem Zug und landen neben dem Taj Mahal”), sagte Jha, dass leider einige grauenhafte Ereignisse, wie ethnische Gewalt und die Verstümmelung von Kindern, so dass sie mehr Geld betteln, passieren können.

Ethnische Gewalt, die gelegentlich zwischen Gruppen ausstritt, habe vielleicht weniger mit religiöser Inbrunst zu tun als mit der Behauptung eines bestimmten Territoriums für seine wirtschaftliche Anziehungskraft, sagte Jha. “Es scheint oft kalkuliert zu sein.”

Seine neueste Forschung war es, ethnische Beziehungen in Indien zu untersuchen, insbesondere die Zusammenstöße, die zwischen Hindus und Muslimen auftreten können. Er zitierte die Gewalt in Ahmadabad im Jahr 2002, bei der 24 Tage lang Unruhen stattfanden, bei denen mindestens 324 Menschen ums Leben kamen. Obwohl die Region eine der reichsten Gegenden Indiens ist, hat sie den Ruf, einen intensiven religiösen Konflikt zu führen.

Langjährige Seehäfen wie Surat hätten Generationen komplementärer Arbeitsbeziehungen zwischen Muslimen und Hindus, sagte er. Die Handelsrouten im Indischen Ozean wurden dramatisch von der muslimischen Pilgerfahrt beeinflusst, insbesondere die Hadsch, was den Eintritt von Muslimen in den Handel weniger kostspielig machte. Die Muslime hatten ein so umfangreiches Handelsnetz, dass es für die Hindus schwierig war, mit ihnen zu konkurrieren, aber Hindus waren in der Lage, von diesen Routen zu profitieren, indem sie einen besseren Zugang zu den gehandelten Gegenständen hatten.

Copyright © 2021 C-Netz | All Rights Reserved.